Austrian Physical Society
Section "Young Minds"
News & Dates
  
  
  
   
  Set Page Contrast  
   
  > To the OePG website  
   
 

News & Dates

Display complete list of items

Young-Minds-Session bei der ÖPG-Tagung 2018  (Created: 2018-06-29)

Bei der diesjährigen ÖPG-Jahrestagung (11.9.–14.9.2018 in Graz) wird es wieder eine Young-Mind-Session geben, wo gemeinsam mit dem Fachausschuss „Physik & Schule“ allgemeinverständliche Vorträge für Schulklassen (und alle anderen Interessierten!) gehalten werden.

12. September 2018
14:00 bis 17:30 Uhr

TU Graz, Institut für Experimentalphysik
Hörsaal P1
Petersgasse 16, 8010 Graz

Was Euch erwartet:

  • Vorträge der PreisträgerInnen des Schülerpreises der ÖPG 2018
  • Vorstellung des International Young Physicists' Tournament und der Physikolympiade
  • Physik anschaulich erklärt:
    Young-Minds-Vorträge für Schulklassen (siehe Programm unten)

Der Eintritt ist für alle Interessierten frei! (d.h. wenn Ihr nur zu unserer Session kommt, muss keine Tagungsgebühr bezahlt werden)

Bei größeren Gruppen (Schulklassen …) bitte um kurze Anmeldung unter ym@oepg.at

 

Young-Minds-Vorträge für (Oberstufen-)Schulklassen

Wasserstoffautos: Brennstoffzellen Atom für Atom unter die Lupe genommen
Sabrina Mayr (TU Wien)

Wasserstoffautos werden mit Brennstoffzellen angetrieben. Wie funktioniert eine solche Brennstoffzelle? Sauerstoff reagiert mit Wasserstoff zu Wasser und erzeugt so elektrische Antriebsenergie. Wie genau gelangt Sauerstoff jedoch von der einen Seite der Brennstoffzelle auf die andere? Das kann untersucht werden, indem die einzelnen Atome sichtbar gemacht werden.

Auf dem Weg zum Quanten-Chip
Alexander Schlager (Universität Innsbruck)

Obwohl die Werbebranche den Begriff „Quanten“ bereits entdeckt hat, sind echte Quantentechnologien noch weit vom Alltag entfernt. Das hat vor allem mit den experimentellen Aufbauten zu tun, die tonnenschwere Tische und komplexe Laser- und Kühlsysteme benötigen. Wir möchten solche Aufbauten auf einem herkömmlichen Halbleiterchip verwirklichen. Als Beispiel präsentiere ich unsere Quellen für Quantenlicht, die 10x kleiner als ein menschliches Haar sind.

Die Rolle der Physik in der Materialwissenschaft
Kevin-Peter Gradwohl (Montanuniversität Leoben)

Technologische Fortschritte waren historisch mit der Entwicklung neuer Materialien gekoppelt. Die Verbesserung der Eigenschaften der Materialien setzt ein grundlegendes Verständnis der Zusammenhänge von der atomaren bis hin zur makroskopischen Ebene voraus. Damit nimmt die Physik als Wissenschaft der inhärenten Gesetze der Dinge die zentrale Rolle der modernen Materialwissenschaft ein.

Download Poster und Vortragsprogramm

to the top of the page
© Section "Young Minds" of the Austrian Physical Society 2012 - 2018